Das Maaß´sche Zensurgesetz schlägt zu: Sascha bei Facebook gesperrt

Sascha kritisiert das Zensurgesetz – und wird zensiert!

3 Tage ist es her, als das „Netzwerkdurchsuchungsgesetz (NetzDG)“, auch als das „Zensurgesetz“ bekannt, im Bundestag beschlossen worden ist.

Unser Redner Sascha kritisierte das Gesetz mit sachlichen, aber auch gewohnt scharfen Worten, und wurde daraufhin bei Facebook für 30 Tage gesperrt.

„Ich hätte nicht gedacht, daß meine Kritik postwendend und vor allem so krass bestätigt wird.“, sagte Sascha kurz drauf. „Dieses Gesetz ist ein tiefer Einschnitt in die uns grundgesetzlich zugesicherte Meinungsfreiheit und ein weiterer Schritt hin zur Abschaffung der Demokratie!“

Für diesen Text wurde Sascha bei facebook gesperrt.
30 Tage Sperre für eine Kritik gegen das Zensurgesetz