Die islamische Welt und die Menschenrechte

Saudi-Arabien gilt als Wiege des Islams. Und was diese Ideologie von Menschenrechten, Demokratie und Meinungsfreiheit hält, zeigt folgender Fall:

Diese junge Frau ist Loujain al-Hathloul (29). Sie ist eine der einflussreichsten Menschenrechtsaktivistinnen in der arabischen Welt. Saudi-Arabien hat sie jetzt festnehmen lassen und hat als Ziel ihre Hinrichtung, weil sie die patriarchalen Primitivstrukturen stört.

Sie will nur, dass Frauen die gleichen Rechte wie Männer haben, aber diese Forderung gilt in Saudi-Araben als Verbrechen.

Die Vorwürfe klingen gefährlich: al-Hathloul soll mit 6 anderen eine “Zelle” gebildet haben, die die Unterminierung der politischen und religiösen Ordnung in Saudi-Arabien zum Ziel gehabt habe. In saudi-arabischen Medien erschienen ihre Fotos mit dem Stempel “Verräter” versehen.

Weitere Informationen: https://derstandard.at/2000080129655/Loujain-al-Hathloul-Junge-Frau-aus-Jeddah-will-Gesetze-machen

Und diese gefährliche, menschenverachtende Ideologie importieren wie derzeit millionenfach in unser Europa. Parallelgesellschaften bilden sich und auf lange Sicht wird unsere Gesellschaft unterwandert und von dem Islam – auch durch den Geburtendschihad – übernommen werden.

All unsere gesellschaftlichen Errungenschaften wie Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit, Demokratie und sexuelle Selbstbestimmung würden wir zugunsten des menschenverachtenden Islams aufgeben.

Das dürfen wir nicht zulassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.